previous arrow
next arrow
Slider

Implantat-Pflege

Inhaltsverzeichnis

» Unterschiede Zahn- und Implantat-Pflege
» Wichtigkeit der Implantat-Pflege

 

Nachdem Sie ein Implantat erhalten haben, ist die richtige Implantat-Pflege entscheidend, um den Erfolg und die Haltbarkeit von Implantaten sicherzustellen. Denn durch eine gründliche Reinigung geben Sie Bakterien keine Chance. Neben der optimalen häuslichen Zahnpflege und Mundhygiene ist vor allem auch die regelmäßige Inanspruchnahme einer Implantat-Prophylaxe und professionellen Implantat-Nachsorge wichtig, um zu gewährleisten, dass das Implantat entzündungsfrei bleibt und verlorengegangene Zähne in seinem vollen Umfang ersetzen kann.

Unterschiede zwischen Zahnpflege und Pflege der Zahnimplantate

Aufgrund der unterschiedlichen Anatomie zwischen Zahn und Zahnimplantat geht man seit den Anfängen der Implantologie davon aus, dass Implantate eine erweiterte Pflege benötigen als natürliche Zähne.

Warum? Weil die natürlichen Zähne durch spezielle Fasern zwischen Wurzel und Kieferknochen, dem sogenannten Zahnhalteapparat, befestigt werden und das Zahnfleisch direkt am Zahn anhaftet. Im Gegensatz zum Implantat bietet das Zahnbett somit einen besseren Schutz gegen bakterielle Infektionen als das Implantatbett, bei dem das Zahnfleisch lediglich locker anliegt.

Unzureichende Implantat-Pflege fördert die Entstehung einer Periimplantitis und steigert das Risiko von Implantatverlust.


Jetzt Spezialisten finden

Wichtigkeit der Implantat-Pflege

Regelmäßige Implantat-Prophylaxe und das Implantat richtig zu pflegen und zu reinigen, nachdem Sie das Implantat erhalten haben, sind für Implantologen entscheidende Bedingungen, wenn es darum geht, eine Garantie auf Implantate zu geben. Um die Langlebigkeit von Implantaten und der dazugehörigen Suprakonstruktion zu sichern und ihre Vorteile vollkommen auszukosten, kommen verschiedene Möglichkeiten  und Methoden der Implantat-Pflege in Frage. Dazu zählen unter anderem:

Hier erhalten Sie weitere Pflege-Tipps.

Reinigung mit der Zahnbürste

Wer mindestens zweimal täglich zur Zahnbürste greift und Zähne wie Zahnersatz einer gründlichen Reinigung unterzieht, tut bereits viel, um die Ansammlung von Bakterien zu vermeiden.

Zahnseide

Je nach Stand der Zähne sind die Zahnzwischenräume nur mit Zahnseide zu erreichen. Diese sollte zur Zahn- und Implantatpflege regelmäßig genutzt werden, um auch diese schwer zugänglichen Bereiche zu reinigen.

Zahnzwischenraumbürsten

Bei Patienten, die größere Lücken zwischen Zähnen und Zahnersatz haben, können Zahnzwischenraumbürsten das Mittel der Wahl sein. Selbstverständlich nur ergänzend zur Hand- oder elektrischen Zahnbürste.

Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung sollte ergänzend zur häuslichen Mundhygiene sowohl von Implantat-Trägern als auch Patienten ohne Zahnimplantat in Anspruch genommen werden. So werden neben den weichen auch härtere Beläge entfernt und eine Ansiedlung von Bakterien verhindert.

4.1 von 5 Sternen. 19 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 16.09.2021

Jetzt Spezialisten finden

In unserer Arztsuche finden Sie gute PerioPrevention Center® mit dem Angebot „Periimplantitis erkennen
Jetzt Spezialisten finden
Experten-Sprechstunde
Sven Glindemann
Dr. Sven Glindemann, MMSc. (Harvard) über:

Zahnimplantate - Periimplantitis

Patienten mit Zahnimplantaten möchten ihre Implantate natürlich lange erhalten. Gelingt das nicht, kommt es zu einer Periimplantitis, also einer Entzündung des Gewebes rund um das Implantat. Dann muss ein Spezialist ran! In der Experten-Sprechstunde "Zahnimplantate - Periimplantitis" beantwortet Dr. Sven Glindemann, Zahnarzt aus Düsseldorf (Düsseltal), Fragen zur Entstehung sowie Therapie von Periimplantitis.

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH