previous arrow
next arrow
Slider

Kurze Zahnimplantate

Als kurze Implantate, zu denen gerne auch Mini-Implantate gezählt werden, bezeichnet man Zahnimplantate mit einer Länge von 8mm und kleiner. Sie kommen als Implantat-Art in Erwägung, um dem Patienten einen aufwendigen Knochenaufbau zu ersparen.


Inhaltsverzeichnis

» Die Lebensdauer
» Zahnersatz auf kurzen Implantaten
» Vorteile von kurzen Implantaten

Die Lebensdauer

Kurze Zahnimplantate stellen an sich keine spezielle Implantatkategorie dar, weil sie dem Aufbau von herkömmlichen Zahnimplantaten entsprechen. Sie wurden in der Vergangenheit oftmals mit einer kurzen Haltbarkeit in Verbindung gebracht. Aktuelle Studien zeigen jedoch, dass die Überlebensrate von kurzen Implantaten mit der von Standardimplantaten vergleichbar ist.

In bestimmten Situationen ist es daher durchaus sinnvoll, auf diese Art von Implantaten zurückzugreifen. Sprechen Sie bei Interesse einfach Ihren Zahnarzt oder Implantologen darauf an.

Zahnersatz auf kurzen Implantaten

Eine Sofortbelastung, also die unmittelbare Verankerung von provisorischem oder endgültigem Zahnersatz im Zuge der Implantation, gestaltet sich bei kurzen Implantaten häufig schwierig. Da die Primärstabilität in Verbindung mit einem geringen Knochenangebot oftmals nicht ausreicht, sollte Zahnersatz auf kurzen Zahnimplantaten erst nach einer endgültigen Einheilung erfolgen.

Kurze Implantate: Die Vorteile

Die Vorteile im Überblick:

  • Eingriff minimal-invasiv möglich
  • Auch bei reduziertem Knochenangebot möglich

Der Vorteil kurzer Implantate ist, dass aufwendige chirurgische Eingriffe vermieden werden können und das Einsetzen von kurzen Zahnimplantaten auch bei begrenzten Knochenangebot möglich ist. Durch den verringerten Aufwand und das Umgehen eines teuren Knochenaufbaus kann auch bei den Kosten einiges gespart werden.

Bei Patienten, die bereits eine Prothese haben, können kurze Zahnimplantate verwendet werden, um diese fest zu verankern. Ebenso ist die Behandlung wesentlich schonender, da im Normalfall keine Zahnfleischschnitte benötigt werden, sondern der Eingriff minimal-invasiv erfolgt. Kurze Implantate können für verschiedene Implantatsituationen als Ersatz der natürlichen Zähne sowohl als Implantat im Oberkiefer als auch als Implantat im Unterkiefer genutzt werden.

4.2 von 5 Sternen. 8 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 17.03.2022
Jetzt Spezialisten finden
Experten-Sprechstunde
Natalie Wergiles über:

Mini-Implantate

Natalie Wergiles
Natalie Wergiles über:

Mini-Implantate

Mini-Implantate sind besonders schmale Implantate, die bei schmalen Kieferknochen zum Einsatz kommen - zum Beispiel, um eine bestehende Prothese zu befestigen und somit für festsitzenden Zahnersatz zu sorgen. In der Experten-Sprechstunde "Mini-Implantate" beantwortet Natalie Wergiles, Zahnärztin aus Köln (Ossendorf), Fragen von Patienten hinsichtlich der Versorgung mit Mini-Implantaten.

Lesen Sie den kompletten Beitrag

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH