previous arrow
next arrow
Slider

Zahnimplantate - Sofortimplantation

Soll eine Zahnlücke durch ein Implantat geschlossen werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, zu welchem Zeitpunkt das Implantat gesetzt werden soll.
Wird ein Zahn entfernt und in der gleichen Sitzung (oder innerhalb der nächsten Woche) durch ein Zahnimplantat ersetzt, spricht man von Sofortimplantation. Nach dem Einsetzen des Zahnimplantates kann eine unbelastete Einheilung, die dem klassischen Vorgehen entspricht, oder eine Sofortversorgung mit Zahnersatz erfolgen.


Inhaltsverzeichnis

» Voraussetzungen für eine Sofortimplantation
» Vorteile
» Nachteile

Voraussetzungen für eine Sofortimplantation

Für eine Sofortimplantation müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu zählen unter anderem:

  • Entzündungsfreies Zahnfach und Weichgewebe
  • Stabiler Kieferknochen
  • Gute Kieferknochenqualität
  • Ausreichend Zahnfleisch („dickes Zahnfleisch“)

Eine Sofortimplantation kann jedoch nur bei optimalen Knochenverhältnissen erfolgen. Dies wird durch eine vorherige Diagnostik, beispielsweise durch dreidimensionale Röntgenaufnahmen mittels digitaler Volumentomographie (DVT) abgeklärt.

Vorteile der Sofortimplantation

Der größte Vorteil einer Sofortimplantation ist, dass nur ein operativer Eingriff notwendig ist. Mit einer relativ kurzen Behandlungsdauer kann das Zahnimplantat in das leere Zahnfach eingesetzt werden, das durch die Zahnextraktion entstanden ist. Eine unästhetische Zahnlücke und der Abbau des Kieferknochens können somit verhindert werden.

Ein weiterer Vorteil davon, das Implantat direkt einzusetzen, ist, dass ohne Lappenbildung implantiert werden kann somit keine Nähte nötig sind. Narben werden dadurch verhindert und auch Schwellungen treten in geringerem Maße auf. Besonders im Frontzahnbereich stellt das sofortige Einbringen des Implantats einen großen ästhetischen Vorteil dar.

Nachteile der Sofortimplantation

Der Nachteil ist ein erhöhtes Risiko von Restentzündungen. Nicht immer kann sofort ein Implantat eingesetzt werden, aufgrund von möglichen Entzündungen oder notwendigem Knochenaufbau, die eine Vorbehandlung in Anspruch nehmen müssen.

Wegen des Behandlungskonzeptes der Sofortimplantation kann der chirurgische und finanzielle Aufwand reduziert werden.  Durch den reduzierten operativen Aufwand entstehen dadurch geringere Kosten.  Erfahren Sie mehr zum Thema Kosten für Zahnimplantate.

4.8 von 5 Sternen. 14 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 21.03.2022
Jetzt Spezialisten finden
Experten-Sprechstunde
Dr. Jennifer Rublack über:

Sofortimplantate

Jennifer Rublack
Dr. Jennifer Rublack über:

Sofortimplantate

Unter Sofortimplantaten versteht man Implantate, die unmittelbar nach einer Zahnentfernung in den Kiefer eingesetzt werden. Das geht aber nicht immer. Wann es geht, beantwortet Dr. Jennifer Rublack, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgin aus Hannover (Kirchrode), in der Experten-Sprechstunde "Sofortimplantate".

Lesen Sie den kompletten Beitrag

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH