previous arrow
next arrow
Slider

Dämmerschlaf – Sedierung
Entspannt durch die Behandlung

Eine Analgosedierung, auch Dämmerschlaf genannt, ist eine moderne Narkose-Technik, die den Patienten in einen schlafähnlichen Zustand, eine Art Halbschlaf, versetzt, in dem er weder Schmerzen noch Angst verspürt.

Inhaltsverzeichnis

» Wie erfolgt die Sedierung?
» Wann kommt Dämmerschlaf zum Einsatz?
» Ist Dämmerschlaf für jeden geeignet?
» Wer trägt die Kosten?

Wie erfolgt die Sedierung?

Beim Dämmerschlaf wird dem Patienten intravenös ein Betäubungs- und Beruhigungsmittel verabreicht. Im Gegensatz zur Vollnarkose entfällt die künstliche Form der Beatmung. Der Patient bleibt während der Behandlung ansprechbar und auch seine Reflexe bleiben erhalten. Die Behandlung wird unter der Aufsicht eines Anästhesisten durchgeführt, sodass das Herz und der Kreislauf einer ständigen Kontrolle unterliegen.

Wann wird eine Behandlung im Dämmerschlaf empfohlen?

Die Behandlung mit Sedierung ist eine sinnvolle Alternative zur Vollnarkose und wird Patienten in folgenden Situationen nahegelegt:

  • bei Zahnarztangst
  • bei Kindern, die unter akuten Schmerzen leiden, eine herkömmliche Behandlung jedoch verweigern
  • bei überempfindlichen erwachsenen Patienten
  • bei Zahnbehandlungen oder chirurgischen Eingriffen, die eine normale Behandlungszeit überschreiten

Da es sich bei der Implantation von Zahnimplantaten um eine Operation handelt, die je nach Anzahl der zu setzenden Implantate eine längere Zeit in Anspruch nehmen kann, ist eine Behandlung im Dämmerschlaf durchaus sinnvoll. Der Patient bekommt von der Behandlung nichts mit und der Behandler kann ungestört arbeiten.

Experten-Sprechstunde
Sven Glindemann
Dr. Sven Glindemann, MMSc. (Harvard) über:

Zahnimplantate: Kosten und Behandlung

Was kosten Zahnimplantate? Wie ist der Ablauf, wenn ich mich dafür entscheide? Wie lange dauert die Behandlung und die Einheilzeit? Diese Fragen beantwortet Dr. Sven Glindemann, Zahnarzt aus Düsseldorf (Düsseltal), In der Experten-Sprechstunde "Zahnimplantate - Kosten und Behandlung".

Ist die Analgosedierung für jeden geeignet?

Eine Sedierung kann grundsätzlich bei jeder Art von Behandlung und bei jeder Art von Patienten angewendet werden. In der Vorbesprechung wird geklärt, ob Unverträglichkeiten gegen die eingesetzten Mittel bestehen.

Für den Heimweg sollten Sie sich eine Begleitperson organisieren, da Sie nach der Behandlung unter Umständen noch etwas „verschlafen“ sind und Ihre Reaktionsfähigkeit vermindert sein kann.

Wer trägt die Kosten für die Sedierung?

Ob die Kosten für den Dämmerschlaf von Ihrer Krankenkasse übernommen werden, klären Sie idealerweise vor der Behandlung ab. Denn bezüglich der Kostenübernahme gibt es Unterschiede zwischen den Krankenkassen. Hierbei kann es eine Rolle spielen, ob Sie privat oder gesetzlich versichert sind, und wie die Begründung für den Einsatz der Analgosedierung lautet.

Die Höhe der Kosten hängt von der Länge der Behandlung ab und liegen in der Regel zwischen 80 Euro und 150 Euro.

4.8 von 5 Sternen. 14 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 02.05.2022
Jetzt Spezialisten finden
Experten-Sprechstunde
Sven Glindemann
Dr. Sven Glindemann, MMSc. (Harvard) über:

Zahnimplantate: Kosten und Behandlung

Was kosten Zahnimplantate? Wie ist der Ablauf, wenn ich mich dafür entscheide? Wie lange dauert die Behandlung und die Einheilzeit? Diese Fragen beantwortet Dr. Sven Glindemann, Zahnarzt aus Düsseldorf (Düsseltal), In der Experten-Sprechstunde "Zahnimplantate - Kosten und Behandlung".

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH