previous arrow
next arrow
Slider

Zahnimplantate: Sicherheit
Für ein gutes Gefühl bei der Zahnersatz-Wahl

Erfolgt die Überlegung, sich Implantate setzen zu lassen, spielen zahlreiche Faktoren in die Entscheidung mit ein. So auch die Sicherheit des gewählten Zahnersatzes. Was geschieht beispielsweise bei einer Beschädigung? Wie sieht es mit der Nachsorge aus?

Inhaltsverzeichnis

» Haltbarkeit von Implantaten
» Risikominimierung
» Behandler und Planung
» Garantie
» Nachsorge und Prophylaxe

Haltbarkeit von Implantaten

Zahnimplantate bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Die statistische (klinische) Wahrscheinlichkeit, dass ein Implantat nach 10 Jahren immer noch intakt ist, liegt bei ca. 90% und somit weit über der Haltbarkeit von konventionellem Zahnersatz.

Zum Vergleich: Nach 10 Jahren weisen herkömmliche Brücken eine Erfolgsquote von etwa 80% auf, einzelne Zahnkronen nur noch 70-75%. Von Zähnen, die versucht werden durch eine Wurzelfüllung zu retten, bleiben im Durchschnitt nur noch etwa 50% nach 10 Jahren erhalten.

Sicherheit durch Risikominimierung

Um die Sicherheit und Haltbarkeit von Zahnimplantaten zu steigern, sollten Patienten versuchen, Risikofaktoren wie beispielsweise Rauchen zu meiden. Auch andere Risiken wie z.B. Diabetes sollten vor einer Implantation mit Ihrem Zahnarzt besprochen und beachtet werden, sprechen aber nicht gegen eine Implantation.

Sicherheit durch richtigen Behandler und gute Planung

Wenn es um die Versorgung mit Zahnimplantaten geht, sollte man sich stets an einen erfahrenen und qualifizierten Implantologen wenden, der die Sicherheit von Zahnimplantaten durch gute Planung erhöhen kann.

Ein erfahrener Implantologe kann durch den Einsatz verschiedener Diagnostik-Mitteln, wie einem 3D-Röntgen (Digitale Volumentomographie, DVT), die Notwendigkeit eines Kochenaufbaus erkennen und die  individuelle Zahnsituation sowie den Nervenverlauf untersuchen. Das Risiko, dass es während einer Implantation zu Schäden kommt, wird somit auf ein Minimum reduziert.

Sicherheit durch Garantie

Viele erfahrene Implantologen bieten ihren Patienten, bei Inanspruchnahme einer regelmäßigen Prophylaxe und Nachsorge, eine verlängerte Garantie auf Zahnimplantate an. Sollten also in dem definierten Zeitraum nach der Behandlung Schäden oder Probleme mit dem Implantat auftreten, müssen Sie als Patient keine Zusatzkosten befürchten.

Sicherheit durch gute Nachsorge und Prophylaxe

Selbstverständlich bedarf auch ein Zahnimplantat einer gewissen Pflege. Durch die Inanspruchnahme einer regelmäßigen Implantat-Prophylaxe und professionellen Nachsorge durch den Zahnarzt kann die Haltbarkeit und Sicherheit von Zahnimplantaten gesteigert werden.

5.0 von 5 Sternen. 1 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 03.06.2022
Jetzt Spezialisten finden
Experten-Sprechstunde
Christian Voigt

Jeder Mensch möchte, wenn er sich behandeln lässt, dass es möglichst schmerzfrei ist und garantiert lange hält. Aber was für Möglichkeitne gibt es da? In der Experten-Sprechstunde "Zahnimplantate - Sicherheit und Garantie" beantwortet Christian Voigt, Zahnarzt aus Deggendorf, Fragen von Patienten.

Lesen Sie den kompletten Beitrag

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH